Projekt 1:10

Wir haben Gottes Segen auf ganz besondere Weise erfahren, als wir als Gemeindemitglieder beschlossen, in der Weihnachts- und Neujahrszeit unsere Freunde, Nachbarn und Verwandte zu besuchen, ihnen die Literaturpu00e4ckchen zu bringen und sie in die Gemeinde einzuladen. Schon drei Monate zuvor hatten wir Gebetsgruppen mit allen Teilnehmern am Projekt gebildet, um gezielt fu00fcr die Menschen zu beten, denen wir unser Glaubenszeugnis bringen wollten. Unsere ganze Gemeinde ist dadurch irgendwie aufgewacht und unsere Liebe fu00fcr die verlorene Welt ist neu entbrannt.
Die Erfahrung dieser Geschwister aus der Ukraine ist kein Einzelfall. Sie beschreibt einen wesentlichen Effekt der Evangelisationsbewegung, die als Projekt 1:10 tausende Christen fu00fcr den Dienst der persu00f6nlichen Evangelisation motiviert, schult und ausru00fcstet.